Auf der Büdenbender-Deutschlandreise ermöglichen Bauherren private Einblicke in Ihre fertigen Wunschhäuser. Familie K. wohnt in einem "Life 127" und berichtet, wie Sie zum eigenen Haus gekommen sind.

Keinen Alptraum erlebt

?Fertighaus ist nicht gleich Fertighaus" sagt Herr K. als wir am Esstisch, im Erker des Wohnraums, Platz genommen haben. "Es kommt ganz entscheidend auf das Hausbau-Unternehmen an, ob sie einen Alptraum erleben, wie man ihn aus diversen Fernsehserien kennt! Wir hatten keinerlei Probleme, bei uns ist alles super gelaufen!?

Termindruck, nein danke

Familie K. lebte schon viele Jahre in einem eigenen Haus, aber die Lage und Aufteilung gefiel Ihnen nicht mehr. Ein neues Baugrundstück hatte sie schon gefunden. Das neue Heim sollte sowohl auf dieses Grundstück passen, wie später einmal, ein altersgerechtes Wohnen auf nur einer Ebene ermöglichen. Erschwerend kam Termindruck hinzu, weil sich für das alte Haus schon ein Käufer gefunden hatte. Der Tag des Umzugs stand demnach für Familie K. definitiv fest, bis zum 31. Juli 2003 mussten Sie Ihr neues Domizil bezogen haben.

Die Sonntagsbesichtigung im Musterhaus gab den Ausschlag

Von den Besuchen in verschiedenen Musterhäusern, war der, an einem Sonntag, im Musterhaus ?Sunshine? von Büdenbender, der erfolgreichste. Hier fanden Herr und Frau K. einen kompetenten Ansprechpartner, der alle Ihre Fragen beantworten konnte. Die gute Qualität der Materialien im Büdenbender Bauherrenzentrum und die Aufteilung mit Wohnraum-Erker im Wunschhaus ?Life? gaben den Ausschlag. ?Nachdem Büdenbender Hausbau die Organisation übernommen hatte, fiel auch der Zeitdruck für den Umzugstermin von uns ab. Letztlich konnten wir sogar drei Tage vor dem vereinbarten Einzugstermin in unser neues Heim? erklärt zufrieden Herr K. die damalige Situation.

Im Urlaub wurde der Keller gebaut

Familie K. hatte sich, nach ausgiebigen Vergleichen, alle Arbeiten abnehmen lassen und sich für ein schlüsselfertiges Fertighaus von Büdenbender entschieden. Herr K.: ?Sicherheit hat uns auch gegeben, dass bis zum Baubeginn noch Änderungen möglich waren. Wir waren froh, alles abgeben zu können und das Büdenbender Hausbau die Koordination der einzelnen Gewerke übernommen hat. Als der Keller gebaut wurde, waren wir gerade im Urlaub. Das hat aber auch ohne uns alles reibungslos geklappt.?

Staunen und totale Begeisterung

?Am Tag als das Haus gerichtet wurde, da ging fast alles so fix, wie bei der Geburt meines jüngsten Sohnes ? viel Staunen, totale Begeisterung und schon wieder ein Junge, pardon Haus. Den Entschluss zu einem schlüsselfertigen Fertighaus habe ich nicht bereut.? Bauen ohne Zeitdruck, ohne körperliche Anstrengung, ganz nach den eigenen Wünschen. Ein Traum der für Familie K. Wirklichkeit wurde.

Herzlichen Dank Familie K., für die Zeit die Sie sich genommen haben und weiterhin eine schöne Zeit in den eigenen vier Wänden!