Auf der Büdenbender-Deutschlandreise ermöglichen Bauherren private Einblicke in Ihre fertigen Wunschhäuser.

Das Haus der Familie Peters steht in einem sonnenverwöhnten Neubaugebiet in der Nähe von Ingelheim am Rhein. Hier hat die Familie geduldig in der Mietwohnung ausgeharrt, bis der von Ihnen gewünschte Bauplatz am Ortsrand erschlossen wurde und Ihr Traum vom Haus in Erfüllung gehen konnte.

Highlight in Weinbergen

Weit geht der Blick aus dem Garten, vorbei an Weinbergen über den Rheingau bis hin zum Taunus. Die roten Dachziegel, der farblich abgestimmte Hausputz und (dank guter Nachbarschaft) ein Garten ohne Zäune, machen hier das Leben lebenswert.

Wünsche erfüllten

Der Gastgeber Herr Peters erklärt, dass er nicht viel von Rastermaßen hält! Das bringe sein Beruf so mit sich. "Der Vorteil bei einem Fertighaus ist doch, dass man alles nach eigenen Wünschen verändern kann!"

Und so hat sein Wunschhaus auch nicht mehr viel gemeinsam mit dem Musterhaus "Esprit", so wie Familie Peters es einst in der Ausstellung in Bad Vilbel besichtigt hat.

Großzügig wurde mit Länge und Breite des eigenen Wunschhauses umgegangen, Wände und Türen weggelassen, Durchgänge vergrößert und auch gleich eine Doppelgarage angebaut. Die augenfälligste Veränderung sticht dem Besucher gleich über dem Eingang ins Auge, ein zweiter Giebel über dem Eingangsbereich.

Vorher wissen, was das Haus kostet

"Alle unsere Wünsche wurden von Büdenbender-Hausbau zügig in die Entwurfszeichnungen übernommen und anschließend ein detailliertes Angebot vorgelegt. Sicherlich ein Vorteil, dass wir auf den Cent genau wussten, was uns unser Traumhaus kosten würde" erläutert Herr Peters zufrieden.

Da auch ansässige Handwerkbetriebe auf seinen Wunsch an der Haus-Erstellung beteiligt werden sollten, entschlossen sich die Peters für ein Ausbauhaus.

Vorteile der Klima-Wand entscheidend

Am 19. Sept. 2003 begann der Erdaushub für den von Büdenbender geplanten Keller und am 17. November wurde "Esprit" gerichtet. Der zusätzlich gewünschte Giebel wurde am nächsten Vormittag auf seinem Platz über dem Eingang aufgeschlagen. In dem sofort wetterfesten Haus fanden die regionalen Handwerker beste Bedingungen für ihren weiteren Ausbau vor.

"Es hat uns doch sehr geholfen, dass wir uns schon frühzeitig über die verschiedenen Fertighaus-Angebote schlau gemacht haben" und "für mich war die besondere Klima-Wand, die hohe Wärmedämmung und der starke Außen-Putz, ausschlaggebend für meine Wahl, mit Büdenbender zu bauen" resümiert Herr Peters.

Ein gelungener Zeitraffer-Film

Beim Abschied, mit guten Wünschen für den weiteren Erfolg der Büdenbender-Deutschlandreise, hat Herr Peters noch eine Überraschung parat. Er bietet einen eigenen Zeitraffer-Film vom Tag der Erstellung seines Hauses, zur Inspiration aller Neukunden an.

Herzlichen Dank!