Lüftungsanlage in Ihrem Fertighaus | Büdenbender Hausbau

  • Fachberater finden
  • Musterhaus besuchen
  • Informationen anfordern
Lüftung | Fertighaus | Fertighäuser

Energieeffizientes Lüften

Damit ein Haus frische Luft beziehen kann, musste bisher das Fenster geöffnet werden. Doch mit Hilfe der Wohnraumlüftung ist dies nun Geschichte. 

Frischluft ohne offene Fenster

Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für eine bessere Energieeffizienz und Wohnhygiene sowie ein ausgeglichenes Lüftungssystem.

Beim Lüften in den Wintermonaten geht Energie zwangsläufig verloren, wenn die verbrauchte Raumluft durch kalte Frischluft ersetzt und wieder auf Raumtemperatur erwärmt wird. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung kann diese Energieverluste halbieren.

Darüber hinaus verbessert eine Lüftungsanlage die Wohnhygiene, denn sie transportiert CO2 und Feuchtigkeit ab und filtert Staub und Pollen aus der Raumluft. In einem 4-Personen-Haushalt wird pro Tag eine Frischluftmenge von 2.000 bis 3.000 m³ benötigt, was in einem Einfamilienhaus einer kompletten Lufterneuerung etwa alle drei Stunden entspricht.

Man unterscheidet dezentrale Lüftungsanlagen für einzelne Räume und Zentrallüftungsanlagen für das gesamte Gebäude. Einfache Abluftanlagen leiten die verbrauchte Luft aus Bad und Küche ab, die Frischluft strömt durch Ventile in die Wohnräume nach. Für Energiesparhäuser ist eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung empfehlenswert. Sie sorgt nicht nur für den notwendigen Luftaustausch, sondern erwärmt zugleich die angesaugte Außenluft. Dazu werden Abluft- und Frischluftstrom  in einem Kreuzwärmetauscher an einander vorbei geführt, wobei der Abluft bis zu 90 Prozent ihrer gespeicherten Wärme entzogen wird.