Der Garten als Wohlfühloase
Klein, aber fein
Was tun, wenn der Platz auf dem Grundstück begrenzt ist und nur einen kleinen Garten zulässt? Genau dafür gibt es einige optische Tricks, die Ihre grüne Oase großzügiger und breiter wirken lassen.

Tipps und Tricks, wie Sie einen schmalen Garten größer wirken lassen:

Runde Flächen vergrößern optisch Ihren Garten.

Runde Flächen einsetzen

Viele Gartenbesitzer denken, dass geradlinige Beete entlang den Grundstücksgrenzen gut zu einem schmalen Garten passen. Allerdings lässt diese Gestaltungsform die Fläche noch schmaler wirken, da sie die Längsachse des Grundstücks zusätzlich betont. Deutlich vorteilhafter sind hier geschwungene und runde Formen.

Struktur geben

Idealerweise teilt man den Garten in mehrere unterschiedliche Räume ein, die miteinander verbunden werden. Das lenkt optisch von der schmalen Form ab und bietet dem Betrachter ein abwechslungsreiches Gesamtbild. Die Fläche sollte möglichst klar mit Sichtachsen und Diagonalen gegliedert sein. Die so entstehenden „Gartenzimmer“ können ganz unterschiedlich gestaltet werden; zum Beispiel als Entspannungsbereich, Sitzecke, Spielfläche oder Gemüsebeet. Als Abtrennung der einzelnen Bereiche eignen sich hohe Gräser, Staudenbeete oder auch halbhohe Mauern und Hecken.

Deko richtig platzieren

Schöne Deko-Elemente dürfen auch in einem kleinen Garten nicht fehlen. Sie verleihen ihm das gewisse Etwas und setzen geschickte Akzente. Hat man nicht viel Platz zur Verfügung, sollte man auf hohe und schmale Dekoration setzen. So nutzt man den Luftraum und verbraucht keine unnötige Fläche. Eine praktische und schöne Idee sind zum Beispiel Weidenzaunpfähle. Diese können einfach eingegraben und nach Belieben dekoriert werden.

Richtig bepflanzt wirkt der Garten größer.

Die perfekte Bepflanzung

Auch mit der richtigen Bepflanzung kann man den eigenen Garten größer wirken lassen. Ein aktueller Trend, der sich dafür perfekt eignet, ist das Hochbeet. Es ist schick und praktisch zugleich. Gepflanzt wird hier bequem im Stehen. Ebenfalls platzsparend sind Rankwände, die zum Beispiel mit Clematis oder wildem Wein bewachsen sind.

Mit Farben Wirkung erzeugen

Auch die Farbauswahl beeinflusst die Größenwirkung des Gartens. Helle und blaue Töne lassen den Garten weitläufiger erscheinen, da sie auch in der Ferne wahrgenommen werden können. Immergrüne Sträucher sind gut für die Grenze zum Nachbargrundstück geeignet, da sie diese optisch verschwimmen lassen. Sollen dunkle Ecken aufgehellt werden, empfehlen sich Pflanzen in helleren Tönen.

Jetzt informieren

Sie träumen noch vom passenden Haus mit eigenem Garten und möchten mehr über individuelle Häuser von Büdenbender wissen? Gerne beraten wir Sie persönlich: 02737 9854-0