Die Klinke von unserem Wunschhaus | Zufriedene Bauherren

  • Fachberater finden
  • Musterhaus besuchen
  • Informationen anfordern

Die Klinke von unserem Wunschhaus

"Heute nach einem Jahr im eigen Haus, sind wir immer noch stolz und glücklich auf das, was wir uns geschaffen haben."

Die Klinke von unserem Wunschhaus - auf der Reise zu einem Fertighaus von Büdenbender

"Das Schönste war, wie die Wände geflogen sind" berichtet Mirka mit großen Augen und ihre Schwester Merle nickt eifrig mit dem Kopf. Am 12. April 2005 sollte ihr Fertighaus errichtet werden, das wollten sich Mirka, Merle und ihre Mutter natürlich nicht entgehen lassen. Um 6 Uhr in der Frühe fuhren sie gemeinsam zur Baustelle. Gerade rechtzeitig, um hinter dem großen Sattelschlepper mit den ersten Konstruktionsteilen auf der Baustelle einzutreffen. Es sollte einer der ereignisreichsten Tage für die junge Familie Middendorf/Fabry werden, denn schon am Abend, illuminiert durch zahlreiche Baustellenlampen, war der Rohbau des Hauses fertig. Die Kinder schliefen schon längst im Wagen, als sich Bauherrin und Bauherr glücklich in die Armen fielen.

Klinke vom Wunschhaus greifen

"Ich hatte das deutliche Gefühl, die Klinke von unserem Wunschhaus zu ergreifen" beschreibt  Frau Fabry ihre Stimmung, nachdem sie sich mit ihrem Mann ein Grundstück in der Nähe von Stuttgart angesehen hatte. Hier, so versprach es eine Zeitungs-Annonce, würde Büdenbender-Hausbau eine Doppelhaushälfte errichten. Auch der "Draht" zum  Außendienstmitarbeiter Herrn Stier war schnell hergestellt und stimmte von Anfang an.

Bei der Planung keine Nummer werden

Noch bevor das erste Gespräch mit Herrn Stier im Vertriebsbüro von Büdenbender geführt worden war, wusste die Diplom-Ingenieurin Frau Fabry, warum sie ihre geräumige 200 qm Wohnung verlassen wollte und welche Vorteile ihr der Fertighausbau bietet. Sie wollte ein bisschen Garten besitzen und dem ständigen Autolärm entfliehen, den die stark befahrene Straße, an der sie bisher gewohnt hatten, mit sich brachte. Sie wünschte sich ein ruhiges Neubaugebiet, damit die Kinder auf der Straße spielen können. Sie wollte bei der Planung ihres Wunschhauses nicht als irgendeine Nummer in einem Architekten-Zentrum durchgereicht werden, sondern und die Hausplanung mitbestimmen und verwirklichen was ihr und ihrem Mann vorschwebte.

Neu ? ist doch ein anderes Gefühl

"Fertighäuser sparen Energie , besitzen dank Klimawände und der diffusionsoffenen Bauweise ein hervorragendes Raumklima und lassen sich vollkommen individuell planen und bauen. Außerdem ist es von unschätzbarem Vorteil, wenn sie nur einen Ansprechpartner haben, der ihnen das Haus nach ihren Wüschen und nach einem verlässlichen Zeitplan baut. Es liegt doch auf der Hand, das, wenn sie eigenverantwortlich Gewerke an viele Unternehmen vergeben, es auch zu vielen Problemen kommen kann, für die sie als Bauherr dann eine Lösung finden müssen. Bei einer so wichtigen Entscheidung für das ganze Leben, will ich keine Abstriche und Kompromisse eingehen. Eine  gebrauchte Immobilie kam für mich auch nicht mehr in Frage. Neu ? ist doch ein anderes Gefühl!"

"Grünes Licht" und Lob für Kreativität

"Herr Stier vom Büdenbender Außendienst, brachte uns mit einer ortsansässigen Architektin zusammen. Mit ihr haben wir unser Fertighaus, individuell nach unseren Wünschen erarbeitet. Als Grundriss entschieden wir uns für DUO , das Doppelhaus von Büdenbender mit zwei Giebeln. Dann passten wir die Pläne unseren Vorstellungen an. Wir spiegelten den Grundriss und verrückten Wände, ließen manche ganz weg, schufen im Erdgeschoss neue Raumbezüge, lebten unsere Träume. Am Ende waren nicht nur wir, sondern auch unsere Architektin ganz erstaunt, dass wir für alle Änderungen "Grünes Licht" aus dem Werk in Hainchen bekamen. Sogar Lob für unsere Kreativität haben wir von den Mitarbeitern aus dem Werk bekommen. Aber das Beste ? Mehrkosten wurden uns für keine der vielen Änderungen berechnet!"

Elementare und detailbedachte Entscheidungsberatung

"In der ganzen Planungszeit waren sowohl unsere Architektin wie auch Herr Stier vom Büdenbender-Vertriebsbüro unsere beiden wichtigsten Ansprechpartner. Ihnen kam eine elementare und detailbedachte Entscheidungsberatung zu. Als wir einmal laut darüber nachdachten, wie wir das Haus nutzen würden, wenn unsere Kinder sich einmal selbstständig gemacht haben, änderte unsere Architektin kurzerhand die Pläne. Das Ergebnis, ein anderer Deckenträger zwischen den beiden Kinderzimmern und verschraubte Elementen in der Trennwand, die sich bei Bedarf herausnehmen lassen, ermöglichen jetzt, mit wenig Aufwand, aus den beiden Kinderzimmer ein Schlafzimmer mit Ankleideraum zu machen."

Fensterbänke aus Juramarmor und ein genialer Außenputz

Die Ausstattungsberatung im Büdenbender-Werk in Hainchen dauerte insgesamt zwei Tage. "Wir hatten viel Spaß dabei, von der Farbe der Jalousie-Gurte bis zum mineralischen Außenputz der atmo-tec® Klimawand, jedes Ausstattungs-Detail festzulegen und auszusuchen. Wie hoch der gebotene Qualitäts-Standard von Büdenbender ist, das bestätigen uns Freunde und Bekannte, wenn sie uns besuchen. Fensterbänke aus Juramarmor statt Alu und ein genialer Außenputz , der in einem Stück geputzt wird und ohne Bruchstellen, nicht nur eine wunderschöne Optik hat, sondern auch der Witterung keine Angriffsfläche bietet."

"Heute nach einem Jahr im eigen Haus, sind wir immer noch stolz und glücklich auf das, was wir uns geschaffen haben. Die einzige Verbesserung: Nächstes mal nehmen wir statt Teilausbau die schlüsselfertige Variante . Auch unsere Architektin ist von der Büdenbender-Qualität überzeugt. Sie verwirklicht für sich eine Aufstockung auf ihrem Elternhaus ? natürlich auch mit Büdenbender.